Die faszinierendste Hauptsache der Welt

Stochastik, Algebra und Geometrie verhindern Tierversuche, bringen Menschen von A nach B und ­retten Leben. Trotzdem gelten Mathematiker als verschroben.
FOCUS-CAMPUS-Autor Christoph Titz befasst sich anlässlich des Jahres der Mathematik in einem umfangreichen Artikel mit Mathematik im Alltag. Dabei lässt er auch kompetente Mathematiker(innen) zu Wort kommen. Zitat: „Praktische Probleme lösen – so sind viele Gebiete der Mathematik ja einst entstanden“, erklärt der Bochumer Professor (Holger Dette). Erst im Laufe der Jahr­hunderte hätten sich Teile der mathematischen Wissenschaft wegen steigender Komplexität von der Praxis entfernt, was ihr das realitätsferne Image eintrug. Doch auch die Forscher selber sorgten für ein schiefes Bild von Analysis, Algebra und Geometrie, indem sie sich nicht die Mühe machten, ihre Wissenschaft verständlich zu erklären. „Mathematiker sind häufig eher introvertiert“, sagt Dette über seinen Berufsstand. Mehr >>